Info Absage Theatersaison 2022

Liebe Freunde der Theatergruppe Brand,

Immer noch sind wir von der Pandemie ganz schön gehandicapt und eingeschränkt.
Im Sommer waren die Inzidenzen niedrig und die pandemische Entwicklung ganz gut. So sind wir voller Elan, Vorfreude und Motivation an die Vorbereitungen für einen Neustart und eine Theatersaison 2022 gegangen. Und um ja auf der sichereren Seite zu sein haben wir sogar die Spielsaison von Januar auf die Fastenzeit verlegt, in der Hoffnung, dass bis dahin noch mehr an Freiheiten möglich ist. Ein Stück wurde ausgesucht, der „Boandlkramerblues“ sollte es werden – unser erstes Stück mit Beteiligung von Livemusik.
Ein Vertrag mit dem Drei Masken Verlag wurde geschlossen, die Aufführungsrechte gesichert und die Texthefte gekauft. Eine Besetzung wurde zusammengestellt und auch eine Musikgruppe hat sich gefunden. Der Saal wurde entsprechend reserviert und Anfang November hat auch bereits die erste Leseprobe und ein Spielertreffen unter 3 G Bedingungen stattgefunden. Ein Konzept für den Bühnenbau hatten wir bereits im Kopf – mal wieder ein Stück mit verschiedenen Bühnenbildern – dies hat uns schon wieder mal gereizt. Mit den Verantwortlichen für Maske und Kostüm gab es bereits Abstimmungen, wie dies alles auf der Bühne wirken soll. Es gab auch bereits Überlegungen, wie wir die Platzeinteilung für die Gäste machen, sofern es hier noch Abstandsregeln etc. gäbe. Um dennoch vielen Gästen einen Besuch zu ermöglichen, hatten wir auch daran gedacht sonntags zwei Aufführungen zu machen etc.
Seit November hat sich jedoch die Corona Situation wieder derart verschlechtert und es wurden wieder neue weitergehende Einschränkungen vorgegeben. Diese treffen uns nach aktuellem Stand sowohl für die Probenarbeit als auch für die Aufführungen. Ein Theater mit max. 25 % Auslastung – also rund 40 Personen in Brand mit FFP2 und der gleichen können wir uns beim besten Willen nicht vorstellen, geschweige denn von der finanziellen Seite her halbwegs kostendeckend stemmen. Theater lebt auch von der Atmosphäre und der Stimmung, die von der Bühne auf die Zuschauer überspringt. Dies alles ist in einem Saal, der zu ¾ leer ist, nicht vorstellbar. Das hier bis in 2 Monaten wieder mehr gelockert wird können wir uns momentan nicht vorstellen und ist in den Planungen her auch nicht umzusetzen.
Ein weiterer Knackpunkt sind die aktuellen 2 / 3 / G / Plus Regeln. Eine Diskussion innerhalb des Vereins über Impfungen etc. werden wir nicht führen und auch die aktuelle Spaltung, wie wir sie in der Gesellschaft momentan erleben, werden wir nicht in unsere Theatergruppe hineintragen lassen. Es steht für uns außer Frage und ist Null Option, Mitglieder von Vereinsaktivitäten und später auch Besucher aufgrund des Impfstatus auszuschließen.

Aus vorgenannten Gründen haben wir die Probenarbeit eingestellt und müssen die Saison 2022 leider wieder absagen. Glaubt uns, dies tut uns selbst am meisten leid.

Lieber warten wir noch ein Jahr und machen dann wieder ein gescheites Theater mit allen und für alle

Vor diesem Hintergrund – bitte um Euer Verständnis und bleibt`s gesund.

Aktuelle Termine

 

Keine Termine!

Stand 09.12.2021

Ankündigungen

Eingetragen im

Verzeichnis des:

BDAT-Logo JPG F 27,5x13,6

RegionaleVielfaltMundarttheaterinDeutschland -