Thomas auf der Himmelsleiter (2004/2005)

Ein ländliches Lustspiel in drei Akten von Maximilian Vitus.

Zum Stück

Thomas, ein kleiner “Hans Sachs”, ist ein armer Dorfschuster und lebt rechtschaffen und in dem ärmlichsten Verhältnissen zusammen mit seiner alten Haushälterin Kuni und seinem ebenso alten Gesellen Wastl. Seine Notlage wird noch gesteigert durch einen Zwangräumungsbefehl seines Gläubigers, des reichen Ochsenbauern. In seiner Bedrängnis fährt Thomas nach München, um seine “Versl” und “Theaterstückl” bei Funk und Film an den Mann zu bringen, um seinen Verpflichtungen nachzukommen und die Zwangräumung zu verhindern – aber leider ohne Erfolg.
Als Thomas durch Zufall eine Abendzeitung erhält, liest er mit Ergötzen von seinem Tod und kommt dann in seiner Not und Bedrängnis auf die Idee, tot zu bleiben – um leben zu können…

Dieses Stück wurde an fünf Abenden, vor fast 1100 Besuchern, im Brander Mehrzwecksaal aufgeführt. Vor fast immer ausverkauftem Saal gaben die Schauspielerinnen und die Schauspieler ihr Bestes!

Die Rollen und Helfer

Thomas Nothaas, Schuhmachermeister – Josef Brunner
Wastl, Geselle – Bernhard Schindler
Kuni, Haushälterin – Veronika Kraus
Ochsenbauer, Großbauer und 2.Bürgermeister – Markus Philipp
Zenzl, Tochter vom Ochsenbauer – Andrea Sischka
Regina Schönbichler – Susanne Thiel
Hr. Jansen, Autofahrer – Florian Söllner
Gendarm – Torsten Erhardt
Kommisar Grill – Stefan Jungnickl
Bezirksarzt – Jochen Erhardt
1. Sanitäter – Christof König
2. Sanitäter – Dominik König

Bühnenbild – Wolfgang Scherm, Benedikt Drehobel und Helfer
Technik – Michael Pöllmann und Helfer
Maske – Michael Werner
Kostüme – Renate Steindl, Leuchtenberg
Souffleuse/Regie – Susanne Thiel, Markus König

gruppenbild

Die Schauspieler (hinten von links nach rechts): Bernhard Schindler, Florian Söllner, Josef Brunner, Markus Philipp, Christof König, Torsten Erhardt, Stefan Jungnickl, Dominik König, Jochen Erhardt
Die Schauspieler (vorne sitzend von links nach rechts): Veronika Kraus, Susanne Thiel, Andrea Sischka

Aktuelle Termine
  • 16.11.2018 Stammtisch
  • 21.12.2018 Stammtisch
Stand 07.11.2018
Ankündigungen
  • Januar 2019 Jugendtheater